Kopie von kaffeemalanders-ueber.jpg

Über

Kaffee mal anders? Wie kam es eigentlich dazu und was bedeutet es für mich?

kaffeemalanders-ueber-kaffeekirschen

Hallo, ich bin Holger und stehe hinter Kaffee mal anders.  Seit 2011 bin ich viel gereist und durfte in vielen verschiedenen Ländern Kaffee auf unterschiedliche Art und Weise trinken. Am prägnantesten waren die Erfahrungen in Südamerika auf den Kaffeeplantagen, deren Kaffeezubereitung und die Qualität des verwendeten Kaffees vor Ort.

Seitdem beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema, habe einige Kaffeekurse besucht, in einer  Kaffeerösterei mitgewirkt und kann Dir somit einen Einblick entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Kaffes geben.

Heute trinke ich meinen Kaffee gerne mit Freunden. Egal ob Espresso, Cold Drip, Cold Brew, Filterkaffee oder aus der Bialetti.

kaffeemalanders-ueber-kaffeeplantage
kaffeemalanders-ueber-cold-drip-tonic

Dabei habe ich bemerkt, wie schnell ich andere Menschen damit begeistern kann und möchte Dir den Einstieg in die Welt des Kaffees erleichtern. Ich hätte mir damals vor dem Kauf meiner Siebträgermaschine  gewünscht, diese einfach mal ein paar Tage zu Hause ausprobieren zu können. Es ist schon eine hohe Investition und damit Du vorher herausfinden kannst, ob und wie intensiv Du Dich damit beschäftigen möchtest, biete ich Dir das hiermit an.

Und es ist doch klasse, wenn Du Deiner Familie oder Deinen Freunden Deine neuen Getränkekreationen mit den Worten anbieten kannst: „Heute, heute gibt es Kaffee mal anders“.

Label-EU-ESF.jpg

 

06/2021

 

Liebe Kaffeefreunde,

da es in der Zukunft nicht nur Cold Brew Kaffee sein soll, absolviere ich derzeit eine

Röster Intensiv Weiterbildung

Mit der Weiterbildung möchte ich meine Fachkompetenz im Bereich Kaffee erweitern und mein Portfolio sowie meine Kaffeeröstkenntnisse deutlich ausbauen. Das gibt mir die Möglichkeit, die verwendeten Kaffeebohnen selbst zu rösten und besser individuell auf meine Produkte abzustimmen.

Die NBank unterstützt mich bei meiner individuellen Weiterbildung finanziell mit Hilfe der Europäischen Union, dem Europäischen Sozialfond (ESF) und der Beteiligung des Landes Niedersachsen. Wer dazu mehr erfahren möchte, der kann sich gerne auf www.europa-fuer-niedersachsen.de weiter darüber informieren.

Vielen Dank dafür!